Bogenförmige Fläche mit Logo der jfsb

 

 

Fairplay, Spass und gute Musik -

- das ist Hoop Life, ein soziales Streetball-Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene. Ein alternatives, sportives, kostenloses und cooles Angebot, abends oder auch tagsüber an Wochenenden. Spielhallen, Shishabars und Kneipen geraten da leicht ....

...hier können Sie weiterlesen

 

 

Was wir machen – im Allgemeinen

Die Jugend- und Familienstiftung wurde im November 1993 aufgrund parlamentarischer Initiative errichtet, um der Jugend- und Familienarbeit in Berlin zusätzliche, neue Impulse zu geben. Als Stiftung öffentlichen Rechts wurde sie mit einem Vermögen von 10,2 Millionen € ausgestattet.
Die Kapitalerträge werden für die unbürokratische Förderung innovativer Ideen und kreativer Handlungsansätze eingesetzt.


Seit ihrer Gründung hat die Jugend- und Familienstiftung einen erheblichen Beitrag zur Entwicklung eines vielfältigen und modernen Jugendhilfeangebots geleistet, in der Kinder und Jugendliche ihre eigenen Vorstellungen aktiv umsetzen können und generationenübergreifende Aktivitäten ihren Stellenwert haben.


Im Rahmen ihrer Möglichkeiten hat die jfsb zu stadtteilbezogenen Initiativen ermuntert, Netzwerke begründet und pädagogisches Engagement gestärkt: bisher wurden rd. 4.350 Förderanträge an die Stiftung gerichtet, mehr als 2360 Projekte konnten mit den jährlich zur Verfügung stehenden Erträgen unterstützt werden (Stand Ende 2013).  Alle Projektförderungen 2013 finden Sie hier. Die neusten Projekte von 2014 können Sie durch einen Klick hier einsehen.


Ein weiteres Arbeitsfeld der Stiftung ist die Umsetzung von kurzfristigen Sonderprogrammen zu aktuellen Themen mit verschiedenen, im sozialen Umfeld agierenden Partner/-innen, teilweise unterstützt und begleitet von der Berliner Verwaltung und der Wirtschaft.


Im Rahmen ihrer unterstützenden und anregenden Funktion wirkt die Stiftung auch operativ und impulsgebend, z.B. durch die Auslobung des jfsb-Preises,
die Ausschreibung von Wettbewerben oder Aufrufe zu bürgerschaftlichem Engagement.


Die Entscheidungsgremien der Stiftung sind der Stiftungsrat und
der Stiftungsvorstand Ihre Mitglieder sind fachkompetente Personen aus der Jugend- und Familienarbeit, die ihre Funktion ehrenamtlich ausüben.


 

 

BerlinImPuls Werkstatt

04. Juni | 17-21:00 | Kreuzberger Kinderstiftung | Thema: Kreative Projektsettings, Maker-Movement und Do-it-yourself
... >> mehr

 

Medienförderung 2015

BerlinImPuls sucht selbstgestaltete Magazinbeiträge. Ideen dafür können fortlaufend eingereicht werden.
... >> mehr

 

Schulworkshops

BerlinImPuls kommt in die Schule! 3 kostenfreie Medienworkshops zu gewinnen. Bis zum 31.05. bewerben!
... >> mehr